Goldschmiedekurse

Am Anfang steht der Entwurf eines Schmuckstückes nach individuellen Wünschen und Vorstellungen.
Beim Anfertigen werden alle Techniken vermittelt, um das eigene Schmuckstück zu realisieren.

Für Anfänger empfiehlt es sich, mit dem Material Silber zu beginnen.
Es lässt sich gut verarbeiten und ist im Beschaffungspreis günstiger als Gold.

Nachdem die grundlegenden Techniken des Goldschmiedehandwerks erlernt wurden, können Gold, Edelsteine oder Perlen ergänzend dazu kommen. Reizvoll ist auch die Verarbeitung von Fundstücken wie Kieselsteine, Glasscherben oder Kunststoffmaterialien.

Das Konzept der Goldschmiedekurse setzt auf intensive und individuelle Betreuung, damit die Kursteilnehmer - vom absoluten Anfänger bis zum erfahrenen Kursteilnehmer - optimal bei der Gestaltung ihrer eigenen Schmuckstücke unterstützt werden können. Die Kursgrößen liegen zwischen drei und sieben Teilnehmern.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen